Sie sind hier: Startseite

Der emotionale Intelligenzquotient-kurz EQ genannt

Emotionale Intelligenz bezieht sich auf die Fähigkeit einer Person, ihre eigenen Emotionen zu erkennen, zu verstehen und zu kontrollieren, sowie die Emotionen anderer Menschen zu erkennen, zu interpretieren und darauf angemessen zu reagieren. Menschen mit hoher emotionaler Intelligenz sind in der Lage, ihre Emotionen konstruktiv zu nutzen, Konflikte zu lösen, Beziehungen aufzubauen und erfolgreich mit anderen zu kommunizieren. Diese Fähigkeit kann maßgeblich zum persönlichen Wachstum, zur beruflichen Erfolg und zu einer positiven Lebensführung beitragen.

Wenn negative Gefühle und Emotionen zu lange anhalten, sind diese schädlich für die Gesundheit.

Wie erlange ich geistige Freiheit? - im Workshop werden verschiedene Ansätze für geistige Freiheit vermittelt -

Wie erreiche ich mehr glückliche Zustände ? - trotz Stress und anderen unangenehmen Dingen?

Trainieren Sie Ihre emotionalen Kompetenzen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die emotionale Intelligenz zu trainieren und zu verbessern. Einige gängige Methoden umfassen:
Selbstreflexion: Sich selbst zu beobachten, seine Emotionen zu identifizieren und zu verstehen, ist ein wichtiger Schritt zur Steigerung der emotionalen Intelligenz. Regelmäßiges Journaling oder Meditation kann dabei helfen.
Empathie fördern: Üben Sie, die Perspektive anderer einzunehmen und deren Emotionen zu erkennen. Dies kann durch aktives Zuhören, in Gesprächen präsent sein und sich in andere hineinversetzen erreicht werden.
Stressmanagement: Lernen Sie effektive Stressbewältigungsstrategien, um negative Emotionen zu reduzieren und konstruktiver mit Stress umzugehen.
Konfliktlösung: Arbeiten Sie an Ihren Fähigkeiten zur Konfliktlösung und entwickeln Sie Techniken, um Konflikte auf eine respektvolle und konstruktive Weise zu lösen.
Soziale Fähigkeiten verbessern: Üben Sie den Aufbau von besseren Beziehungen, effektivere Kommunikation und die Teamarbeit.
Durch kontinuierliches Training und Übung können Sie Ihre emotionale Intelligenz stetig steigern und von den positiven Auswirkungen auf Ihr Leben profitieren.

Selbstoptimierung - Biohacking

Gerade im Trend die Selbstoptimierung - auch genannt Biohacking. Es geht darum, sich kontinuierlich zu verbessern und das Beste aus sich herauszuholen. Hier sind einige Ansätze zur Selbstoptimierung: - Geistige Fitness - Körperliche Gesundheit - Emotionales Wohlbefinden - Zeitmanagement - Persönliche Entwicklung

Unterstützende Zitate dazu -
"Wer glaubt, keine Zeit für seine Gesundheit zu haben, wird früher oder später Zeit zum Kranksein haben müssen." – Sprichwort aus China

"Neun Zehntel unseres Glücks beruhen allein auf der Gesundheit."– Arthur Schopenhauer

"Der Mann, der zu beschäftigt ist, sich um seine Gesundheit zu kümmern, ist wie ein Handwerker, der keine Zeit hat, seine Werkzeuge zu pflegen." – Spruch aus Spanien

Unser E´R´A´- Emotions-Workshop-Training für alle, die bewusster mit Emotionen umgehen möchten und damit das Glück im Leben suchen

Konflikte bewältigen & lösen = weniger Ärger

Unser Anti-Ärger-Workshop - "Nicht mehr bzw. weniger Ärger" = mögliche Ärger-Vermeidung sowie Anwendung von Emotionsregulationstechniken ist eine spezifische Art von Workshop, der darauf abzielt, den Teilnehmern Techniken und Strategien beizubringen, wie sie mit Ärger umgehen und ihn reduzieren können. In einem solchen solchen Workshop erlernen die Teilnehmer die Fähigkeiten, ihre Emotionen besser zu verstehen, Stress zu bewältigen und gesündere Wege zu finden, um auf Ärger zu reagieren.
Weniger bzw. nicht mehr ärgern = Achtsamkeit für bessere " Mentale Gesundheit".

Der Workshop umfasst verschiedene Aktivitäten und Übungen, die darauf abzielen, die Selbstreflexion zu fördern und Bewusstsein für die eigenen Reaktionen auf Ärger zu schaffen. Themen und Aktivitäten im Anti-Ärger-Workshop wird sein:

1. Emotionsregulation: Die Teilnehmer lernen, wie sie ihre Emotionen besser erkennen und regulieren können, um impulsives und unkontrolliertes Verhalten zu vermeiden.

2. Stressmanagement: Der Workshop vermittelt Techniken zur Stressbewältigung, um die Auslöser von Ärger zu reduzieren und den Umgang mit Stress zu verbessern.

3. Kommunikation: Die Verbesserung der kommunikativen Fähigkeiten kann helfen, Konflikte zu vermeiden und eine konstruktive Kommunikation in zwischenmenschlichen Beziehungen zu fördern.

4. Achtsamkeit: Die Praxis von Achtsamkeit - d.h. Gegenwärtigkeit hilft den Teilnehmern, den gegenwärtigen Moment bewusster wahrzunehmen und ihre Reaktionen auf Ärger besser zu kontrollieren.

5. Konfliktlösung: Effektive Strategien zur Konfliktbewältigung werden gelernt, dass den Teilnehmern hilft, Situationen zu bewältigen, die zu Ärger führen.

6. Rollenspiele und Gruppenübungen: Die Teilnehmer haben Gelegenheit, in simulierten Szenarien zu üben, wie sie auf Ärger reagieren und Konflikte lösen.

7. Übungen zur Stärkung des Wohlbefindends:
der gesamten Workshop geht einher mit speziellen Achtsamkeitsübungen zwecks distanzierten Wahrnehmen der eigenen Regungen.

Unterstützt werden die Teilnehmer zur Regulierung von Ärger mit Einführungen von Meditationen-Techniken.

Nicht mehr bzw. weniger ärgern - Trainingsworkshop

  • Ärger, Wut und Hass schadet uns Menschen und unserem Immunsystem. >>>> u.a. erhöhte Schlaganfall-Gefahr - >>>> auch erhöhte Herzinfarkt-Gefahr
  • Mit Ärger und Wut werden ca. 25 % der täglichen Zeit und Energien vergeudet. Folge - Negativer Stress - dabei setzten Reize im Körper die Hormone Adrenalin und Noradrenalin frei. Blutdruck, Herzschlag und Atmung steigen.
  • Warum durch Stresshormone unser Denken blockiert wird und damit Probleme in der Arbeitswelt entstehen und Probleme damit auch privat verursacht werden.
  • Der Ärger bindet Zeit und Energie - Kapazitäten, die uns für positive Ernergien nicht zur Verfügung stehen.
  • Befreien Sie sich von unnötigem Ärger, lassen Sie sich nicht stressen und gewinnen Sie Ihre Energien zurück!
  • Es halten viele Mitmenschen nicht für möglich, dass ein Leben ohne Ärger denkbar ist. Dafür sind die richtigen Strategien notwendig.

Ärger-Entstehungsprozess betrachten:

  • Situation - Bewertung der Situation - Reiz - Intensität - Dauer -
  • Kognitive Bewertung und Beurteilung in Bezug auf persönliche Erfahrungen, Bedürfnisse und Wertvorstellungen.
  • d.h. Interpretation - 1. positiv (keine Gefahr) - 2. irrelevant oder 3. gefährlich (Herausforderung, Bedrohung, Verlust)
  • wird die Situation als gefährlich eingestuft, erfolgt eine Analyse der verfügbaren Ressourcen
  • bei Bewertung von mangelden Ressourcen - wird dies als Stress empfunden -
  • daraus folgen - negative Emotionen -
  • Der Lösungsansatz: - entweder problemorientierte Bewältigung - oder alternativ Einsatz von Emotionsregulationstechniken

Sie lernen Methoden und Strategien:

  • Die Workshop-Teilnehmer*innen erfahren, warum Gefühlsausbrüche in Stress-Situationen den Verstand ausschalten und damit verhindern, besonnen reagieren zu können.
  • Sie lernen Methoden und Strategien kennen, eigene Gefühle zu lenken, anstatt ihnen zu erliegen.
  • Sie üben Gesprächs-Techniken, um souverän mit aufgebrachten Personen, Kunden oder genervten Kollegen umzugehen, ohne den Ärger zu unterdrücken.

Anwendung des A-B-C-D-E-Energie-Modells

nach Birkenbihl
nach Birkenbihl
  • A = autonome Energie z. Bsp. Wahrnehmungsverarbeitung und Atmung - und auch Teil der Möglichkeit von Anti-Ärger-Techniken
  • B = Selbstwertgefühl - wie "Bin ich OK?" - "Bist Du OK?" - "Du bist nicht OK."
  • C = "chronos" die Zeit vergeht - stehlen uns andere die Zeit (Zeitdiebe)? und damit unter Zeitstress sein? - im Käfig sein? - oder "chairos" - der Augenblick - im hier und jetzt zu sein
  • D = Durchführung (professionelle Leistung, hohe Kompetenz)
  • E = Energien (Er-WEIT-erung unseres Horizontes; unsere Insel = lebenslanges Lernen - Entwicklung der Persönlichkeit - im Gegensatz zum Status Quo - Stillstand)

Das Ärger, Wut und Hass unsere Kraft kostet ist eine erste Erkenntnis, aber wir machen uns selten Gedanken, welche Kraft in den Ärger investiert wird oder anders ausgedrückt - was wir dafür "bezahlen" müssen.

Das Energiefass-Modell

Ein großer Teil von uns Menschen haben nur einen halbvollen Akku - funktionieren einfach nur - der Stresspegel ist hoch! - tun sich selbst nichts GUTES und tun den Körper oft vernachlässigen.

Wäre der Akkustand dauerhaft hoch, würde jeder Mensch mehr Energie für alle seine Ziele im Leben haben.

Schluss mit Energieräubern! - Energiehaushalt steigern!

Ziele:
- Stress reduzieren
- Energie-Level aktiv steuern
- Körper, Geist, Seele im Ausgleich (Work-Life-Balance) - Resilienz leben
- Gesundheit fördern und Unterstützung der Burnoutprävention
- Mindfulness und Achtsamkeit fördern
- innere Ruhe & Gelassenheit erreichen
- Ärger minimieren durch strategische Anwendung von Methoden des Ärgermanagements
- Wir können jeden Tag, jede Stunde, jede Minute entscheiden, dass wir uns weniger zu ärgern (weniger - kürzer - seltener)

Das Johari-Fenster

Das Johari-Fenster ist ein Modell, das zur Analyse der zwischenmenschlichen Kommunikation und des Selbsterkenntnisprozesses entwickelt wurde.

Das Johari-Fenster teilt Informationen über eine Person in vier Quadranten ein, die auf dem Grad der Selbstoffenbarung (Selbstkenntnis) und der Rückmeldung von anderen (Fremdwahrnehmung) basieren. Jeder dieser Quadranten repräsentiert verschiedene Aspekte des Wissens über die Person.

Kommunikation: Klare und respektvolle Kommunikation kann dazu beitragen, Missverständnisse und Konflikte zu vermeiden, die zu Ärger führen könnten.

Das Ziel des Johari-Fensters ist es, den offenen Bereich (erweiterte Selbstkenntnis) zu vergrößern, indem man Informationen aus dem verborgenen Bereich mitteilt, Feedback von anderen annimmt und sich bewusst auf die eigenen blinden Flecken einlässt. Dies kann dazu beitragen, die Kommunikation und das Verständnis zwischen Menschen zu verbessern und letztendlich zu einem effektiveren zwischenmenschlichen Miteinander führen.

Seminarart

  • Wir bieten das Workshop-Seminar als Präsenzseminar an , d.h. wir treffen uns im geschützen Raum, wo wir üben können.
  • In unserem Trainingsworkshop werden Grundlagen erarbeitet und es werden Lösungsschritte für den Alltag erarbeitet.
  • 0%
    Analyse
  • 0%
    Basisseminar
  • 0%
    Training = Ergebnis weniger Ärger

Methodik im Seminar

  • Fremd- und Selbstanalyse
  • Einzelübungen
  • Gruppendiskussion
  • Praxisnahe Übungen
  • Hilfen zum Transfer in den Alltag
  • Trainerinput

Workshop-Inhalte im Basisworkshop

  • Charakteristische Ärger-Reaktion - eigenen Reaktionsmuster erkennen
  • Die Auslöser erkennen, die zu Wut und Ärger führen
  • Zwischen Auslöser und Ursache unterscheiden
  • anschauliche Beispiele für den Unterschiede zwischen Auslöser und Ursache
  • konkreter Fälle aus der Praxis
  • suchen nach dem Bedürfnis, das die Wurzel unseres Ärgers und Wut sind
  • Die Kenntnisse über unsere Bedürfnisse erweitern
  • Gefühlsbarometer erarbeiten und erweitern
  • Verständnis von anderen für unsere Gefühle und Bedürfnisse bekommen
  • Erkenntnissübungen mit dem "Gefühlsrad"
  • Techniken und Strategien zur Ärger-Reduzierung, die 5 Phasen der Emotionsregulation
  • Konfliktreduzierung als Chance zur Problembewältigung
  • Umgang mit Stress im Alltag - Achtsamkeitsübungen
  • Ärger weg atmen - größeres Selbstvertrauen, emotionale Stabilität, Selbstkontrolle - Selbstdisziplin erhöhen - Training verschiedener Techniken
  • Kennenlernen und Anwendung der - 1 - 2 - 3 Dankes-Hierarchie - Strategie
  • Training von Entspannungs-Techniken
  • Anwendung von Humor-Strategien
  • Übungen zur Stärkung des Wohlbefindens z.Bsp. das Kennenlernen und Übungen mit Meditationstechniken
  • Metta-Meditation, Sitz-Meditation, Geh-Meditation
  • Darstellung der Inhalte vom 2. Problemlösungsworkshop - eine Folgeworkshop zur Vertiefung der Lösungsschritte

Ihr Nutzen

  • sich weniger zu ärgern kann man lernen, und das unabhängig von Alter, Persönlichkeit, Veranlagung
  • mit weniger Ärger mehr Energien für die wichtigeren Dinge im Leben haben
  • das Verhalten zum Ärger wird sich nach Anwendungen der dargestellten Techniken im Workshop effektiv verändern
  • jedes Prozent weniger Ärgern = weniger Stresshormone und bessere Erholung des Immunsystems
  • mit jeder Ärger-Reduzierung können Sie von einem Erfolgserlebnis sprechen = positivere Lebenseinstellung
  • durch das Kennenlernen von Persönlichkeitsverhaltensweisen können Ärger-Anlässe geklärt werden und Sie schaffen es, selbstbestimmt aus dem Ärger auszusteigen
  • Sie brauchen effektiver weniger Zeit um aus dem Ärger-Gefühl auszusteigen und in die Phase danach zu gelangen
  • Sie lernen den Prozess der Ärger-Klärung kennen und gestalten so glücklichere Moment im Leben
  • Sie lernen positiven Seiten sowie die Möglichkeit, zwischen Ärger und Gelassenheit zu wählen.

Trainingsinput durch:

Dr. sc.oec. Frank Wiedemann und Co-Referent Peljor Tenzin

Investition für einen Basisworkshop

  • 499 Euro (zzgl. MwSt.) = 593,81 Euro (inkl. MwSt.)
  • im Preis inbegriffen: Seminar-Skript, Business Lunch und Getränke.
  • Teilnehmerzahl min. 8 bzw. max. 14 Personen

Termine für den Basisworkshop:

Wir führen den Basisworkshop an unterschiedlichen Terminen durch. Sie können sich jeweils zu einem Seminar-Termin anmelden.

Anti-Ärger-Workshop-Training Nr.5 - 21. Sept. 2024

Samstag, den 21. September 2024 in Leipzig - im Seminarhaus - die Anschrift senden wir nach Anmeldung - Wir treffen uns um 9.30 Uhr und haben Zeit bis 16.00 Uhr
  • nächster Termin 21. September 2024 zur Selbstoptimierung zum Anti-Ärger-Workshop-Training Nr. 5 - 

- Termin 21.09.2024 noch freie Plätze.


Freitag, den 25. Oktober 2024 in Leipzig - im Seminarhaus - die Anschrift senden wir nach Anmeldung - Wir treffen uns um 9.30 Uhr und haben Zeit bis 16.00 Uhr

Anti-Ärger-Workshop-Training Nr. 6 - 25. Okt. 2024

  • letzter Termin in 2024 am 25. Oktober 2024 zur Selbstoptimierung zum Anti-Ärger-Workshop-Training Nr. 6 - 

- Termin 25.10.2024 noch 7 freie Plätze.


Teilnehmen über die Anmeldeplattform

Einwilligung zum Datenschutz*

Ich bin einverstanden, dass meine Kontaktdaten elektronisch verarbeitet, gespeichert und für die Kontaktaufnahme genutzt werden. Dies dient für den Erhalt von Informationen und Leistungen von ERA-Bildungs-Akademie für Kommunikation & Management e.V.

Mir ist dabei klar, dass diese Einwilligung freiwillig und jederzeit widerruflich ist. Der Widerruf ist zu richten an den in der Datenschutzerklärung genannten Kontakt. Nach Erhalt des Widerrufs werden die betreffenden Daten nicht mehr genutzt und verarbeitet bzw. es werden die übermittelten Daten gelöscht.

Alternativ können Sie das u.g. Formular zwecks Anmeldung nutzen - wir senden dann nach Anmeldung eine Rechnung

Anmeldeformular - Anti-Ärger-Workshop

Bitte geben Sie im vorliegenden Feld Fragen, Wünsche und Anregungen an.

* Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an: info @era-wikra.com widerrufen.

* Die Nutzung, Verarbeitung und Speicherung von Daten – können mit diesem Link zur Datenschutzerklärung gelesen werden.
* Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an: info @ era-wikra.com widerrufen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen